Wie man Pädophile im Netz verführt

Innocence in Danger „Süßer Junge”

Laut einem Bericht vom 10. Januar hat Interpol 10.000 Kinder identifiziert, die Opfer von sexuellem Missbrauch wurden. Täter haben es im Internet besonders leicht, sich Opfern zu nähern.

 Seit 2015 verführt ein YouTube Video Pädokriminelle mit dem Bild eines duschenden kleinen Jungen. Damit versucht Innocence in Danger e.V. präventiv einzugreifen. Zum Schutz der Kinder, aber auch zum Schutz vor möglichem strafbarem Verhalten.

Mittlerweile gab es fast 30.000 Zugriffe auf den englischsprachigen Spot – mit gemischtem Urteil. Ein Teil lobt das Video der Berliner Werbeagentur glow, viele finden das Video störend oder gar verstörend. Über das deutsche Video gab es so viele Beschwerden, dass YouTube das Video gelöscht hat.

Wie man Heimat neu definiert

Caritas „Heimatfilm”

Mit seiner diesjährigen Jahreskampagne stellt Deutschlands größter Wohlfahrtsverband das Thema Integration in den Mittelpunkt. Die Kampagne mit dem Claim „Zusammen sind wir Heimat“ zeigt, wie Zusammenleben in Deutschland gelingen kann – auch mit 890.000 Flüchtlingen, die 2015 vor Krieg und Vertreibung nach Deutschland geflohen sind.

Angesichts eines Erstarkens des Rechtspopulismus in Deutschland sei es wichtig, den Heimatbegriff nicht den Rechten zu überlassen, so Caritas-Präsident Peter Neher. Mithilfe der Berliner Multi-Channel Agentur glow entstand eine Kampagne, die den Heimatbegriff neu auslegt und erweitert.

Dieser „erweiterte Rahmen“ wird in der Plakat- und Printkampagne an heimischen Wohnzimmerwänden mit neuen „Familienbildern“ sichtbar – mit neuen Kollegen, Mitspielern und Freunden. Integration bei der Arbeit, in der Schule, beim Fußball oder einfach durch Zuhören zeigt die neue Kampagne mit vier Motiven, die im Rahmen von realen Integrations-Projekten der Caritas aufgenommen wurden.

Eine Kampagnenwebsite bildet den Hub für die Kampagne, die am 11.01. um 11 Uhr der Presse vorgestellt wurde. „Bei dieser Kampagne kann glow viele Stärken ausspielen – von Print über Film bis zu Web und Social Media“ so Sebastian Wilke, Geschäftsführer Beratung der Berliner Werbeagentur glow.

CREDITS: Kunde: Deutscher Caritasverband e. V. Präsident: Dr. Peter Neher, Leitung Öffentlichkeitsarbeit: Claudia Beck, Koordination: Teresa Wieland, Web: Kerstin Stoll, Marc Boos, Agentur: glow communication GmbH, Kreation: CD Johannes Krempl, AD Franziska Knöpfel, Benni Rein, Text Danny Süßengut, Lukas Hanser, Websitegestaltung: Tom Wegner, Beratung: Sebastian Wilke, Barbara Flügel, Juliane Koch, Programmierung: Aikia, Fotografin: Monika Höfler, Benni Rein, Agentur-Producer: Barbara Flügel, Produktion: glow communication GmbH, Regie: Christopher Peetz, Johannes Krempl, Kamera: Christopher Peetz, Cut: Christopher Peetz/Liam Salzmann, Ton-Postproduktion: The Shack Berlin, Komponist: Ulrich Reuter

Wie man für die Familienunternehmer Mitglieder gewinnt

Überzeugender Imagefilm für den Verband “Die Familienunternehmer – ASU e. V.”, der die Bedeutung und die vielfältigen Betätigungsfelder des Verbandes darstellt. Der Spot der Kommunikationsagentur glow Berlin zeigt, wie auch mit geringem Aufwand filmische Umsetzungen möglich sind.

Wie man sich für Generationengerechtigkeit stark macht

werbe
Die Caritas stellt 2016 das Thema  Generationengerechtigkeit  in den Fokus, die trotz Flüchtlingszustrom das große Zukunftsproblem Deutschlands darstellt.
 
Die Generationengerechtigkeit in Deutschland ist in Gefahr durch den zunehmenden Bevölkerungsschwund. Heute ist jede fünfte Person 65 Jahre oder älter. 2060 wird es jeder Dritte sein. Kinder und Jugendliche sind dann deutlich in der Minderheit. Ein Generationenkonflikt und eine Rentnerdemokratie drohen. Der Generationenvertrag wird in Frage gestellt. Grund genug für eine aufmerksamkeitsstarke Kampagne, die alle aufruft, mit anzupacken und Lösungen zu suchen. Denn die künftigen Generationen können die Last nicht alleine tragen. Unter dem Motto: „Mach dich stark für Generationengerechtigkeit“ umfasst die Multi-Channel-Kampagne fünf verschiedene Plakat- und Printmotive, Webbanner, einen Spot für TV, Kino und Youtube und Aufsteller. 
Der Kampagnenfilm wurde realisiert von JO!SCHMID unter der Regie von Heiko Richard, der auch die Fotos für die Poster und Anzeigen schoss. Die gesamte Kampagne verweist auf die Demografie-Demo der Caritas unter starke-generationen.de zum Thema Generationengerechtigkeit. 
 

Verantwortlich beim Deutschen Caritasverband e.V.:

Barbara Fank-Landkammer, Referatsleiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit; Claudia Beck, Pressesprecherin; Teresa Wieland, Referentin Allgemeine Öffentlichkeitsarbeit; Kerstin Stoll, Online Redakteurin

Verantwortlich auf Agentur- und Produktionsseite:

Beratung: Barbara Flügel, Lisa Clasen, Sebastian Wilke; Kreation: CD Johannes Krempl; AD Franziska Knöpfel; Text Danny Süßengut; Regie/Fotograf: Heiko Richard; Produktion: JO!SCHMID; Kamera: Peter Meyer, Martin Schmid; Producer Produktion: Maike Koch; Stunt Koordinator: Sascha Margerl; Agentur-Producer: Barbara Flügel; Editor: Andrej Gontcharov; Styling: Minja Tent; Postproduktion: Tilman ClussLitho: Simon Geis; Musikproduktion: Jochen Schmalbach@Stehende WelleMusiktitel/Komponist: Jochen Schmalbach; Sängerinnen/Sänger: Julia, Marla, Roberta, Anton, Juri, Karol, Lenz

Film lang Download: http://we.tl/mgMjgmLWDS

Wie man einen engagierten Verein engagiert darstellt.

 
Imagefilm Innocence in Danger

 

Der internationale Verein zum Schutz von Kindern vor Missbrauch durch Internet und digitale Medien hat einen neuen Imagefilm, der seine vielfältige Arbeit beschreibt. Der Film der Werbeagentur glow Berlin soll die vielfältigen Einsatzgebiete und Angebote des Vereins darstellen und neue Spender gewinnen.

Wie man in der Flüchtlingskrise Nächstenliebe zeigt

Caritas für Flüchtlinge

Über 2 Millionen Views, über 10.000 Likes, über 20.000 mal geteilt und mit 2.600 Kommentaren heftig besprochen. Mit Hasskommentaren, aber auch freundlichen Botschaften z.B. von Frank-Walter Steinmeier. Der Spot beschreibt die Flüchtlingskrise als Chance. Der Spot der Social Media Agentur glow Berlin besteht aus animierten Fotos des Berliner Fotografen Timo Stammberger aus der Reihe „Humans of LaGeSo“ die auch schon auf Spiegel Online präsentiert wurden. Mehr Geschichten auch unter timostammberger.com oder auf dem Facebook Kanal des Fotografen. Die Geschichten, die Timo Stammberger mit einem arabischen Übersetzer von den Menschen sammelt, wurden in dem Film in die Zukunft projiziert.

Link zum Facebook Beitrag

Bayer, TV Spot “Science for a better life”

Das ganze Unternehmen mit all seinen Bereichen in einer Minute. Ausgezeichnet mit einem Comprix Award in Gold. Für BBDO.

Care, TV- und Internet Spot “Geschichte des Care Pakets”

Die Kampagne zum 50. Geburtstag des Care Pakets bekam viele Mediaspenden.

Wie man die Krise wegstimuliert.

blush “Stimulation”: Film für das Dessouslabel blush mitten in der Finanzkrise, Februar 2009.

Wie man eine große Erfindung gebührend feiert.

Maßnahmenpaket zum 50 jährigen Jubiläum der Pille, das weltweit zum Einsatz kommt.

Aufgabe:

Materialien für eine internationale Wanderausstellung schaffen, die der
Bedeutung der Pille für Bayer und für die Gesellschaft gerecht wird.

Idee:

glow entwickelt ein Zustellungskonzept mit Keyvisual, Lentikularpostern,
Broschüren und Film, in dem die Pillen-Innovation von Bayer Pharma
im Kontext der gesellschaftlichen Veränderungen der letzten 50 Jahre
dargestellt werden.

-->