Der visuelle Code für die Stiftung Datenschutz

23. Juli 2013 Kategorien: Alle | Online | Social Media |







Dr. Phillip Rösler, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, meint zum Start der Stiftung: „Ein einheitliches und anerkanntes Datenschutzgütesiegel schafft Vertrauen und nutzt der deutschen Wirtschaft und den Bürgern gleichermaßen.“
Zum Start des Internetauftrittes erklärt der Präsident der Stiftung, Frederick Richter: „Die Stiftung Datenschutz ist nun auch im Netz präsent – dort, wo es ganz 
besonders darauf ankommt, überlegt mit Daten umzugehen, die die eigene Privatsphäre betreffen.“

 

Für den Launch der Website am 25. Juni 2013 hätte man keinen passenderen Zeitpunkt finden können. Durch die Spionageprogramme Prism und Tempora ist die Verunsicherung und der Aufklärungsbedarf in Sachen Datenschutz enorm gestiegen.
Auf der Seite werden zunächst die Struktur und die Aufgaben der Stiftung Datenschutz vorgestellt. Die Seite soll später zu einer Informationsplattform ausgebaut werden, auf der sich Verbraucher unter anderem über die Möglichkeiten zum Schutz der eigenen Daten informieren können.

Mehr zur Stiftung Datenschutz finden Sie hier.