Wie man Jung und Alt spielerisch miteinander verbindet.

Caritas „Bundesgenerationenspiele“

Immer mehr Alte, immer weniger Junge. Der Ausgleich der Sozialsysteme kippt. Die Caritas möchte mit der Kampagne 2016 auf diesen Sachverhalt aufmerksam machen und startet die Kampagne „Mach dich stark für Generationengerechtigkeit“. Um das Miteinander der Generationen zu fördern, werden die „Bundesgenerationenspiele“ entwickelt und bundesweit durchgeführt. glow entwickelte das Konzept, die CI, gab Ideen für Spiele, fertigte die Spielanleitung und gestaltete Westen für die Helferteams. Die Schirmherrschaft übernimmt der Popmusiker Sebastian Krumbiegel (Die Prinzen). 930 altersgemischte Teams spielten an 180 Orten in ganz Deutschland miteinander. Denn nur, wenn man sich offen begegnet, kann man Verständnis füreinander entwickeln. 

Wie man für Langzeitarbeitslose Stellung bezieht.

In Deutschland leben etwa 1,4 Million Langzeitarbeitslose – vergessen von Regierung und Öffentlichkeit. Von der Werbeagentur glow Berlin kreierte Aufsteller rücken sie als Randfiguren in die Öffentlichkeit. 10 echte Geschichten sind über einen QR Code erreichbar. Über 100 Aktionen wurden mit den Pappausstellern  in ganz Deutschland absolviert – mit Abschlussevent vor dem Reichstag. Große Presseresonanz mit der Aufforderung: “Stell mich an, nicht ab!”

Wie man ein neues Männermagazin für neue Männer attraktiv macht.

Front_ad

Plakat-, Print- und Guerilla-Kampagne zum bundesweiten Launch der Front.

Gemeinschafts-Kampagne für die Frankfurter Museen

MuseumsPlakate-VB

Kampagne für die Frankfurter Museen. Unverändert im Einsatz seit über 10 Jahren. Für Ogilvy.

 

Wie man Werbung macht, die hängen bleibt.

Fischer_Duebel

Motive für fischer und fischertechnik, Shortlist Best New 18/1 Award, 2009/2010.

blush – Klassiker

blush_bag

Sexiness in vielen Medien. X-ray-shopping-bag, Kassenzettel und Streichhölzer. Verschiedene Agenturen.

Wie man ein Reizthema in Szene setzt.

blush_CO2

blush “CO2″, Anzeige, veröffentlicht in vielen Magazinen und sogar einem Buch: “Design Ecology”.

Wie man höchst ökonomisch eine konsequente CI schafft.

Temporaere_Kunsthalle

Die Visitenkarten wurden mit zwei Dosen Sprühfarbe geliefert – zum Selbersprühen.

Wie man ein Poster mit added value macht.

“Lingerie to go”, Poster zum blush Summersale 2009. Der beste blush summersale aller Zeiten.

Wie man Aufmerksamkeit spendet.

motz präsentiert die Survival-Kollektion, illustriert aus motz Straßenzeitungen.

-->